Logo bitkom   Logo BvD   Logo bvitg   Logo GDD   Logo GMDS

Fachtagung „Datenschutz im Gesundheitswesen“

Heterogener Gesundheitsdatenschutz in Deutschland: Muss das sein?

(Arbeitstitel)




Fachtagung Gesundheitsdatenschutz Hinweis: Alle Angaben spiegeln den aktuellen Planungsstand. Aufgrund diverser nachfragen wollen wir diesen aber kommunizieren.

Entsprechend aktueller Planung findet die nächste Fachtagung „Datenschutz im Gesundheitswesen“ vom 11. bis 13. Mai 2022 statt. Am 11. Mai 2022 wird am frühen Abend ein politischer Abend mit entsprechenden Diskussionen stattfinden, am 12. und 13. Mai 2022 soll das eigentliche Fachprogramm stattfinden.

Aufgrund der Unwägbarkeiten der Gesetzgebung hinsichtlich der Corona-Gesetzgebung und auch des Verlaufes der Pandemie entschieden wir uns, auch in 2022 eine virtuelle Fachtagung durchzuführen; eine Präsenz-Veranstaltung unter Corona-Bedingungen mit entsprechenden Abstandsregelungen hätte voraussichtlich zwischen 1.000 und 1.500 Euro als Teilnahmegebühr erfordert; dies wollten wir niemanden zumuten, da uns die Budgets gerade auch in kleineren Krankenhäusern oder Arztpraxen für die Weiterbildung von Datenschutzbeauftragten bekannt sind.

Die Fachtagung steht dieses Jahr unter dem Motto: Muss eine föderale Gesetzeslage heterogene Vorgaben zur Verarbeitung der Gesundheitsdaten, insbesondere durch Leistungserbringer, sowie eine bundeslandspezifische Auslegung europa- oder bundesweit geltenden Rechts bedeuten? Sollte zur Verbesserung der Rahmenbedingungen der Patientenversorgung nicht vielmehr eine Harmonisierung der datenschutzrechtlichen Vorgaben zur Verarbeitung von Gesundheitsdaten angestrebt werden?

Hier können Sie ab Anfang 2022 den Flyer zur Veranstaltung herunterladen.