2020-Themen

Aus fachtagung-gesundheitsdatenschutz.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fachtagung 2020

Zeit: 28./29.5. 2020
Ort: Berlin

Themensammlung

Wenn Sie Themenwünsche haben, können Sie uns diese gerne vorab mailen: veranstalter@fachtagung-gesundheitsdatenschutz.de

Podiumsdiskussion

  • Evaluation der Datenschutz-Grundverordnung
  • Datenspende (inkl. Thematik, dass genetische immer Informationen zu mehreren Personen beinhalten)
  • Künstliche Intelligenz: Datenqualität als Grundvoraussetzung für diskriminierungsfreie Agorithmen; Auswirkungen auf Gesellschaft und Individuen; Sicht aus der Datenschutzbrille

Vorträge

Thema Bemerkung Wer?
Sicherheit gem. Kritis? Branchenspezifischer Katalog DKG?
Code of conduct bvitg Fernwartung bvitg in Kooperation mit DSZ
Kirchenrecht im Krankenhaus Evtl. nur geringes Interesse N.N.
Aufbau Datenschutzorganisation Ein Datenschutzbeauftragter schafft kaum die Arbeit, Vorstellung Vorgehen BvD, Asklepios, Sana, Vivantes
Anonymisierung/Pseudonymisierung Seminar/Workshop? Evtl. schwierig mit Beispielen zu füllen N.N.
Einheitliches Datenschutzniveau in Europa? Darstellung der verschiedenen Auslegungen der Landeskrankenhausgesetze
Evtl. eher im politischen Teil?
N.N.
Kommunikation/Datenaustausch zwischen Ärzten und Erlaubnistatbestand Wann braucht man eine Einwilligung, wann geht es ohne DKG, Frau Haag/Frau Hauser
Beurteilung Reifegrad Datenschutz Vorstellung ISO/IEC 29190: Modell zur Bestimmung des Reifegrades im Datenschutz; evtl. bis dahin als Draft in 2. Version verfügbar N.N.
Datenschutz(hinweise) bei mobilen Apps N.N.
Herausforderungen bei Home Office, Mobile Office Was muss man (datenschutzrechtlich) regeln? Welche Fallstricke gibt es? Ist Mobile Office bei Verarbeitung von Patientendaten überhaupt möglich? N.N.
Recht auf Nichtwissen und datenschutzrechtliche Informationspflicht bei Einwilligung Ist bei klinischen Stdien öfter ein Problem, wenn der Patient nicht über seine Erkrankung aufgeklärt werden möchte Könnte man vielleicht im "Duett" mit einer Aufsichtsbehörde angehen
Mail - aber nur verschlüsselt Vortrag von Fraunhofer/Voksverschlüsselung, begleitet von einem Stand zur Austeilung von S/MIME-zertifikaten Volksverschlüsselung
Europäische Gesellschaft der Datenschutzbeautragten Was tun die? Warum gibt es sie? ... BvD
Sanktionen Welche Sanktionen gibt es, Was löst Sanktionen aus, was beeinflusst Sanktionen, Einfluss Europa ... -
Cloud Computing -

Seminare / Workshops

Thema Bemerkung Wer?
Forschung und Interessensabwägung (überwiegendes öffentliches Interesse nachweisen) GMDS
Datenschutz-Folgenabschätzung durchführen N.N.
Privacy by Design/Default Wie setzt man PbD um? Wie führt man es im Krankenhaus/Unternehmen ein?
Beispielszenario: Krankenhaus macht Ausschreibung für UT-System xy, eine der Anforderung ist PbD. Wie können Krankenhaus/Verantwortlicher und Auftragsverarbeiter/IT-Hersteller PbSD umsetzen?
ULD / Marit Hansen?, GMDS
Vertragsgestaltung bei Datenschutz-, IT-Sicherheitsaudits Geheimhaltungsvereinbarung, Auftragsverarbeitung, gemeinsame Verarbeitung, §203 und Offenbarungsverbot, …
Beispiel Penetrationstest: wirklich Auftragsverarbeitung?
N.N.
bvitg CoC bzgl. Fernwartung Bis dahin ist er wohl in Kraft. Dann könnte man einen Workshop oder Seminar zum Einsatz anbieten bvitg in Kooperation mit DSZ
Die Kontrollaufgaben des Datenschutzbeauftragten Wie geht man bei der Kontrolle vor? Planung, Durchführung und Berichterstattung bei Audits BvD, Nikolaus Schrenk
Pseudonymisierung/Anonymisierung Gibt es anonyme Daten in der Medizin? Wann können Daten als anonym, wann als pseudonym angesehen werden, ... GMDS evtl. in Kooperation mit Aufsichtsbehörde?
Verarbeitung in Drittstaaten Anforderungen DSW-GVO, Besonderheiten bei Sozialdaten und Landeskrankenhausgesetzen